Liste für Mama

A. Bequeme, gut gepolsterte Laufschuhe
Vor allem in Bezug auf das Laufen mit beiden Kindern im Tragetuch. Mir taten innerhalb kürzester Zeit die Füße weh. Aua. Dann kaufte ich mir luxusiöserweise ein Paar Nike Air Max. (Hier lohnt definitiv die Onlinerecherche mit Preisvergleichen und gut genutzten Rabattaktionen.) Diese Schuhe sind der Hammer! Ich kann mir kaum vorstellen jemals wieder andere zu tragen!

B. Stillshirts
Ich hielt diese Kleidungsstücke für total überbewertet und dachte, dass es doch auch so geht. Meine erste Stillzeit mit nur einem Kind habe ich auch ganz entspannt mit entblößtem Bauch durchlebt.
Als mir aber in meiner Zwillingsstillzeit ein Shirt der Marke boob über den Weg lief, war ich sofort verzaubert und, naja, ich trage derzeit keine anderen Oberteile mehr. Billig sind diese Kleidungsstücke wahrlich nicht. Aber zum Glück gibt es Ebay und Kleinanzeigen. Da schmerzt es nicht so sehr und da boob tatsächlich eine Qualitätsmarke ist, sind die Sachen auch in gebrauchten Zustand noch super.
Der Schnitt dieser Sachen ist wirklich mal gut durchdacht, praktisch und hilfreich.

C. Der Dyson
Unser wohnen auf drei Etagen ist im Hinblick auf den Staubsauger eher unpraktisch. Ich hasse Krümel und sonstigen Kleinkram an meinen Fußsohlen. Da ich gern barfuß laufe, sauge ich dementsprechend oft. Das große Monster mit dem Kabel ist hier nun also wirklich ein Klotz am Bein.
Ich wollte einen Handstaubsauger. Also, Rechner an und Google fragen. Schon schnell war mir klar, dass ich nicht umhin komme, mir einen Dyson zu kaufen. Mein Kabelklotz ist nämlich ebenfalls ein Dyson. Und mit dem bin ich mehr als zufrieden.
So zog im Oktober mein neuer Freund Mr. Dyson in Fachkreisen auch „Dyson Digital Slim DC35 Multi Floor Handstaubsauger“ ein. Ich liebe ihn! Und meine Mädchen tun das sogar auch.

image

Mr. Dyson

 

 

Advertisements